Home Food Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup

Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup

von Mary

Süßes ohne Reue: Leckere Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup und Kakao Nibs. Mein zuckerfreies Rezept habe ich euch mitgebracht.

Kaum ist Weihnachten vorbei gibt es bei mir auch schon wieder etwas zu Naschen. Aber ich darf ja auch! Denn ich hatte Geburtstag und habe mir selber ein paar schokoladige Walnuss-Muffins gebacken. Und weil sie so lecker waren, will ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup arrangiert auf gedeckter Kaffeetafel mit Blumen

Es vergeht kaum ein Jahr, an dem ich nicht mit einem ordentlich gefüllten Beutel Walnüssen nach Hause komme. Aber keine gekauften, sondern welche aus dem eigenen Garten. Ok, nicht ganz aus dem eigenen, denn ich habe ja gar keinen Garten, aber mein Papa sammelt immer reichlich Nüsse aus seinem und dem Garten meiner Oma auf.
Ein Glück, denn wir alle lieben Walnüsse – egal ob pur, im Kuchen, auf Plätzchen oder über Salaten.

Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup arrangiert auf gedeckter Kaffeetafel mit Blumen und einer Tasse Milchkaffee

Einen kleinen Schwung habe ich nun auch schon verarbeitet und daraus diese leckeren Walnuss-Schoko-Muffins zu meinem Geburtstag gebacken.
Da ich aber immer mehr auf Weißzucker verzichten möchte, habe ich meinen Muffinteig diesmal mit Ahornsirup statt normalen Zucker gesüßt. Dadurch bekommen sie auch noch eine ganz besonders leckere Note. Lediglich die Schokolade auf den Muffins enthält etwas Zucker, wenn auch Roh-Rohrzucker. Mit gehackten Walnusstücken und Kakao Nibs im Inneren bekommen die Muffins ihr gewisses Extra und sind einfach nur lecker.

Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup arrangiert auf gedeckter Kaffeetafel mit Blumen

Das Rezept für meine Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup bekommt ihr jetzt.

Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup

Zutaten:Walnuss-Schoko-Muffins mit Ahornsirup arrangiert auf gedeckter Kaffeetafel mit Blumen

  • 80 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Ahornsirup
  • 175 ml Milch
  • 175 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Kakao Nibs
  • 100 g Walnusskerne
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Die Walnüsse grob hacken – dabei 12 Hälften aufheben als Dekoration.
  2. Die weiche Butter zusammen mit dem Ei, dem Ahornsirup und der Milch aufschlagen.
  3. Nun die trockenen Zutaten abwiegen (bis auf die Nüsse und die Nibs) und mit der flüssigen Masse zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die gehackten Walnüsse und die Kakao Nibs unterheben.
  4. Den Muffinteig in einer gefetteten oder mir Papierförmchen ausgelegten Muffinform verteilen und je eine Walnusshälfte daraufsetzen.
  5. Die Muffins werden nun bei 160 °C ca. 25-30 Minuten gebacken.
  6. Nach dem Backen die Muffins auskühlen lassen. Für die Garnitur etwas dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und die kalten Walnuss-Schoko-Muffins damit verzieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: 12 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 35-40 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Wie gefällt euch mein Rezept?
Verwendet ihr auch Zuckeralternativen zum Süßen? Wenn ja, welche?

Walnuss-Schokoladen-Muffins mit Ahornsirup #walnussschokomuffins #muffins #walnussmuffins #schokomuffins #zuckerfrei #zuckerfreibacken

1

Das könnte euch auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*

2 Kommentare

Claudia 12. Januar 2020 - 18:03

Die sehen echt voll lecker aus Ich wünsche dir auch ein schönes neues Jahr liebe Maria!
Claudia

Antworten
Mary 14. Januar 2020 - 12:51

Vielen lieben Dank Claudia

Antworten