Home Anzeige DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon

DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon

von Mary
[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

[Anzeige] DIY-Kräuterturm für den Balkon – Heute zeige ich euch, wie ihr aus Tontöpfen einen schönen Kräuterturm für euren Balkon oder Garten bauen könnt.

Ich liebe es mit frischen Kräutern zu kochen. Doch einen Garten haben wir nicht und in der Küche kann ich leider keine Kräutertöpfe stehen lassen, weil unsere Katze sich sonst daran vergeht. Zum Glück haben wir einen kleinen Balkon auf dem immer wieder neue Kräuter angepflanzt werden. Bislang waren diese auf zwei Blumenkästen verteilt, die ich nun aber doch lieber für Blumen verwenden möchte. Also habe ich meine Kräuter kurzerhand umgetopft und zeige euch heute meinen DIY-Kräuterturm.

DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

Da wir schon einen braunen Sichtschutz am Balkon haben, wollte ich die neuen Kräutertöpfe dafür nicht in dem typischen Terracotta-Ton lassen. Das wäre mir alles zu dunkel und erdrückend geworden. Also habe ich mich für ein mattes Weiß mit grünen Akzenten entschieden. Die Farbe ist aber keine gewöhnliche Farbe, es handelt sich hierbei um die Kreidefarbe von Rust-Oleum. Eigentlich ist diese Farbe nur Möbeln im Innenraum vorbehalten, aber für meinen DIY-Kräuterturm habe ich sie eben mal zweckentfremdet. Und da schon die liebe Jenny von Tulpentag sehr gute Ergebnisse mit ihrer Outdoor-Kräuterkiste erzielt hat, wollte ich die Lacke ebenfalls mal ausprobieren.

[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

Die Kreidefarbe ist sehr ergiebig, deckt hervorragend und tropft so gut wie gar nicht. Ich musste bei den Töpfen auch nur einmal mit dem Weiß drüber gehen, um die Ergebnisse, wie ihr sie auf meinen Bilder seht, hinzubekommen. Auch das Salbei Grün ist wirklich toll. Ich habe damit die Verzierungen an dem großen Tontopf nachgemalt und ein paar „rustikale“ Akzente an den kleinen Töpfen gesetzt. Da die Farbe allerdings wie bereits erwähnt eigentlich für Wohnungsmöbel gedacht ist, habe ich die bemalten Töpfe noch mit matten Klarlack versiegelt, damit sie wetterfest werden. Den ersten Regen haben sie übrigens auch schon perfekt überstanden.

[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

Da ich noch einiges an Farbe übrig habe, werde ich wohl auch noch unsere dunkelbraunen Balkonkästen damit bemalen, um das Gesamtbild unseres Balkons perfekt abzurunden. So nun gibt es aber erst mal die Anleitung zu meinem DIY-Kräuterturm.

DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen

Material:[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

  • 1 großen schweren Tontopf (mit Loch in der Mitte des Bodens)
  • 5-6 kleine Tontöpfe (ebenfalls mit 1 Loch in der Bodenmitte)
  • 1 Eisenstange
  • 1 schweren Backstein
  • ggf. Gummikorken oder ähnliches zum stabilisieren
  • Rust-Oleum Kreidefarbe nach Bedarf in verschiedenen Farben
  • Klarlack zum Versiegeln
  • Pinsel, kleine Farbrolle
  • Zeitung als Unterlage
  • Kräuter und Erde

Anleitung:

  1. Bevor der Turm aufgebaut werden kann, sollten die Tontöpfe in den gewünschten Farben bemalt und anschließend mit Klarlack wetterfest versiegelt werden. Ich empfehle euch diesen Schritt einen Tag vor dem Aufbau zu machen, damit die Farbe auch wirklich gut durchtrocknen kann.
  2. Das schwierigste hierbei ist wohl den Kräuterturm stabil zu bekommen. Im Garten kann man die Eisenstange einfach tief in den Erdboden stecken, damit es auch Wind und Wetter standhält, aber auf dem Balkon sieht das schon etwas anders aus. Ich habe mir hierfür einen großen schweren Backstein genommen und mit einem Steinbohrer ein Loch für die Eisenstange in die Mitte bohren lassen. Achtet hier natürlich vorher darauf, dass der Stein nicht größer als der Tontopf ist, dieser soll nämlich später darunter verschwinden.
    [Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon
  3. Den Stein platziert ihr nun an der Stelle, wo später der Turm stehen soll und stellt den großen Tontopf verkehrt herum darüber. Nun fädelt ihr die Eisenstange durch die Öffnung des Topfes und in das Loch von dem Stein. Kleine Angst, das klingt komplizierter als es ist.
  4. Damit die Stange nicht ganz so hin und her wackelt habe ich mir noch einen passenden Gummikorken besorgt und hier ebenfalls ein Loch hineinbohren lassen. Dieser wird dann einfach von oben auf die Eisenstange gesteckt und verschließt quasi das größere Loch im Tontopf.[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon
  5. Anschließend könnt ihr die kleinen Töpfe nach und nach leicht gekippt „auffädeln“ und mit den gewünschten Kräutern bepflanzen.[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

Tipp: Bevor ihr die kleinen Töpfe bepflanzt, legt etwas Küchenrolle auf den Bodentopf, damit die Erde beim einfüllen nicht direkt durchfällt. Und nehmt besser eine gerade Eisenstange und nicht wie bei mir eine gewellte. Das macht die Anordnung der Töpfe leichter.

[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

Wie gefällt euch mein DIY-Kräuterturm?
Habt ihr einen Garten oder müsst ihr auch Kräuter platzsparend auf dem Balkon anpflanzen?

[Anzeige] DIY-Kräuterturm aus Tontöpfen für den Balkon - Kräuterturm selber bauen - Tontöpfe bemalen und Kräuter einpflanzen - Selbstgebauter Kräuterbalkon

[Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen für Rust-Oleum. Mehr Infos.]

2

Das könnte euch auch interessieren

9 Kommentare

Seija 12. Juni 2017 - 10:13

Waa für eine schöne Idee! Ich habe leider in meiner kleinen Wohnung nichtmal einen Balkon, aber sicher kann man auch mit etwas Abwandlung auch eine Indoor-Version basteln.
Kreidefarbe zaubert so schöne Effekte!

Liebe Grüße, Seija

Antworten
Mary 13. Juni 2017 - 07:24

Oh wie schade, dass du keinen Balkon hast. Aber ja eine Variante für den Innenraum ist sicherlich auch möglich. Nur die wäre bei uns schon wegen der Katze nicht gegangen. Sie ist so ein Rabauke.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Tulpentag 13. Juni 2017 - 09:07

Oh wie schön, dass du die Farbe ausprobiert hast. Ich hoffe, ich habe dir nicht zuviel versprochen Dein Kräuterturm ist richtig schön geworden. Mir gefällt die Farbkombi total gut Lieben Dank auch fürs Verlinken.
Hab einen schönen Tag!
Jenny

Antworten
Mary 16. Juni 2017 - 08:22

Danke dir liebe Jenny und das hast du nicht.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Sabine | Missfancy 13. Juni 2017 - 09:10

DAS ist ja eine super tolle Idee, für kleinsten Raum Kräuter zu ziehen Die Kreidefarbe kenne ich noch gar nicht, ist aber definitiv interessant! Toller Beitrag und echt super Bilder Liebe Grüße Sabine

Antworten
Mary 16. Juni 2017 - 08:23

Vielen Lieben Dank Sabine!
Die Farbe ist echt toll und kann ich nur empfehlen, egal ob für innen oder außen.

Hab ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Filiz | Filizity.com 19. Juni 2017 - 09:30

Was für eine schöne Idee, liebe Maria! Auch die Farben, richtig toll! Ich liebe Kreidefarbe sowieso, weil sie einfach alles zart und harmonisch aussehen lässt

Ganz liebe Grüße,
Filiz

Antworten
Mary 20. Juni 2017 - 07:13

Ich danke dir! Ich bin auch jetzt richtig verliebt in die Farben. Schade, dass ich sie nicht schon eher für mich entdeckt habe!

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Kerstin 10. Juni 2019 - 17:49

Hallo,
das ist sicher der schönste Kräuterturm, den ich bisher gesehen habe. Danke für diese tolle Anleitung. Eigentlich ist es ja gar nicht schwer, doch von selbst wäre ich nie darauf gekommen. Danke für die Inspiration!

Grüße
Kerstin

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*