Home Rezepte Fruchtiges Eisgetränk: Beeren-Kokos-Slushy

Fruchtiges Eisgetränk: Beeren-Kokos-Slushy

von Mary

Fruchtiges Eisgetränk für den Sommer: Veganes und zuckerfreies Beeren-Kokos-Slushy für eine leckere Abkühlung an heißen Tagen.

Slush-Eis oder Slushys sind eine beliebte Möglichkeit sich im Sommer abzukühlen – vor allem für Kinder. Doch leider stecken in fertigen Slushys meist nicht nur eine Menge Zucker, sondern auch Farb- und Aromastoffe und sind somit alles andere als gesund. Doch das fruchtige Eisgetränk kann man auch ganz einfach selber machen. Deshalb habe ich euch heute ein zuckerfreies und veganes Rezept für ein leckeres Beeren-Kokos-Slushy mitgebracht.

Beeren-Kokos-Slush-Eis selber machen - fruchtig, gesund & lecker

Will man Slush-Eis selber machen, braucht man natürlich keine Slush-Eis-Maschine dafür. Ein Mixer oder ein Pürierstab, der Eis zerkleinern kann, reichen ebenfalls aus. So kann man entweder frische Früchte klein schneiden, einfrieren und anschließend mit etwas Wasser oder anderen zuckerfreien Getränken zu einem Slushy mixen oder man füllt Fruchtsaft in eine Eiswürfelform, lässt diesen gefrieren und mixt dann alles klein. Für mein Beeren-Kokos-Slushy habe ich mich für die erste Variante entschieden und statt normalen Wasser Kokoswasser verwendet.

Fruchtiges Eisgetränk - Beeren-Kokos-Slushy

Das Beeren-Kokos-Slush-Eis ist nicht nur sehr fruchtig, sondern auch echt erfrischend und vor allem weiß man, was drin steckt: Gesundes frisches Beerenobst und Kokoswasser. Nach bedarf kann man den Beeren-Slushy natürlich auch noch etwas süßen. Dafür eignet sich am besten Kokosblütensirup. So bekommt das Eisgetränk noch eine besonders karamellige Kokosnote.

Fruchtiges Eisgetränk - Beeren-Kokos-Slushy

Damit das Beeren-Kokos-Slushy so richtig schön zur Geltung kommt, habe ich wie auch schon bei meinem Frozen Yogurt Smoothie einzelne Schichten gemacht. Denn das Auge isst (oder in diesem Fall trinkt) ja bekanntlich mit.

Das Rezept für mein Beeren-Kokos-Slushy bekommt ihr hier:

Beeren-Kokos-Slushy

Zutaten:Fruchtiges Eisgetränk - Beeren-Kokos-Slushy

  • 300 g frische Beeren (gemischt oder einzelne Sorten)
  • 300 ml Kokosnusswasser
  • nach Bedarf: etwas Kokosblütensirup zum Süßen
  • zum Garnieren: frische Beeren, Minze oder Kokosflocken/-raspeln

Zubereitung:

  1. Die Beeren waschen und entweder zusammen oder als einzelne Sorten für etwa 2 Stunden einfrieren.
  2. Habt ihr die Beeren gemischt eingefroren, einfach alles zusammen mit dem Kokoswasser und ggf. etwas Kokosblütensirup in einen Mixer geben und zu einem leckeren Eisgetränk mixen.
    Wollt ihr verschiedene Schichten haben (wie bei mir) dann die verschiedenen Beeren mit der entsprechenden Menge Kokoswasser getrennt mixen und schichtweise in Gläser füllen.
  3. Mit frischen Beeren, Kokosflocken oder etwas Minze garniert eiskalt servieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: 2 Gläser á ca. 300 ml
  • Zubereitungszeit gesamt: 5 Minuten + ca. 2h Gefrierzeit
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Welches Getränk sorgt bei euch für Abkühlung im Sommer?

Fruchtiges Eisgetränk - Beeren-Kokos-Slushy - #slushy #slusheis #beerenslushy #slushyselbermachen #zuckerfrei #vegan #eisgetränk

0

Das könnte euch auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*

1 Kommentar

Lisa Marie 2. August 2020 - 14:57

Hallo Maria,
dein Beeren-Kokos-Slushy sieht wahnsinnig lecker aus! Heute ist die Luft zwar etwas angenehmer, aber warm genug ist es immer noch. Da wäre so ein Slushy die perfekte Erfrischung!

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagnachmittag!

Liebe Grüße
Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

Antworten