Home Food Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen

Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen

von Mary
Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Wie wäre es also mit ein paar leckeren Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen? Das Rezept bekommt ihr hier!

Seitdem es in den Gemüseregalen endlich wieder Kürbis gibt, kommt meine Familie kaum noch um ein Kürbisrezept herum. Dieses Jahr gab es bereits Kürbispasta, Kürbischutney und sogar Marmelade habe ich daraus gemacht. Und auch gebacken habe ich mit dem leckeren Herbstgemüse. Daraus entstanden sind diese leckeren Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen.

Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen

Wenn ihr meinen Blog in letzter Zeit ein wenig verfolgt habt, habt ihr die Kekse vielleicht schon entdeckt. Ich habe sie nämlich vor einer Weile bereits in meiner neuen Glaskeksdose bei meiner herbstlichen Deko präsentiert. Und da mich ein paar von euch gefragt haben, was denn da für Kekse drin stecken, habe ich euch heute das Rezept für meine Kürbis Cookies mitgebracht.

Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen

Zutaten:Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen

  • 100 g Kürbis
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker + etwas Zucker extra
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Mehl
  • 20 g Kürbiskerne
  • 20 g weiße Schokolade

Zubereitung:

  1. Für die Kürbis Cookies müsst ihr als erstes das Kürbispüree herstellen. Dafür schneidet ihr den Kürbis etwas klein, legt ihn mit Zucker bestreut auf ein Backblech und lasst ihn für ca. 30 Minuten bei 160 °C im Ofen weich backen. Anschließend wird der Kürbis zu einer feinen Masse püriert.
  2. Die weiche Butter wird zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit einem Rührgerät schaumig geschlagen. Nun wird das Kürbispüree und eine Prise Salz hinzugefügt und ebenfalls untergerührt.
  3. Das Mehl und das Backpulver sieben und unter die Cookie-Masse heben.
  4. Jetzt wird noch die weiße Schokolade gerieben und zusammen mit den Kürbiskernen unter die Masse gehoben.
  5. Zum Schluss den Teig auf mit Backpapier ausgelegte Bleche in ca. 2 cm großen Häufchen mit genügend Abstand verteilen und bei 180 °C etwa 10 Minuten backen.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 20 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Passend zu den Kürbis Cookies könnt ihr meine Pumpkin Spice Tea Latte servieren.

Habt ihr schon mal etwas mit Kürbis gebacken?

Kürbis Cookies mit weißer Schokolade und Kürbiskernen - Rezept für herbstliche Kürbiskekse - #kürbiscookies #kürbis #kürbisrezept #pumpkincookies #cookies

1

Das könnte euch auch interessieren

12 Kommentare

Kim 7. Oktober 2017 - 23:44

Das sieht wirklich lecker aus! Ich habe noch nie Kürbis-Kekse gegessen und stelle mir es etwas komisch vor, da ich Kürbis nur als herzhaft kenne. Trotzdem lass ich mich gerne darauf ein und probiere es aus. Wenn es auf deinen Bilder n schon so lecker aussieht, kann es ja eigentlich gar nicht so schlecht sein!

Liebe Grüße
Kim
https://softandlovelyx.blogspot.de/

Antworten
Mary 9. Oktober 2017 - 11:56

Ich hab schon echt viel süße Sachen mit Kürbis gemacht und es schmeckt wirklich super, da er ja an sich schon eine leichte Süße hat. Probier es einfach mal aus, vielleicht überrascht dich süßer Kürbis ja.
P.S. Nächste Woche gibt es dann auch noch ein Rezept für eine Kürbismarmelade hier auf dem Blog.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Linda 8. Oktober 2017 - 16:52

Yummi! Dein Keks Rezept klingt aber wirklich richtig lecker.
Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße,
Linda

Antworten
Mary 9. Oktober 2017 - 11:56

Danke Linda, das freut mich.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Katrin 8. Oktober 2017 - 22:15

Oh wow, die sehen grandios aus! Ganz, Ganz lecker und ich würde sie am liebsten gleich nachbacken.

Super viele Grüße
Katrin

Antworten
Mary 9. Oktober 2017 - 11:59

Danke Katrin.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Filiz | Filizity.com 9. Oktober 2017 - 16:34

Ohh, die sehen echt super lecker aus! Ich liebe Kürbisse, ich liebe Plätzchen, also müssen die unbedingt nachgebacken werden
Danke für das Rezept!

Liebe Grüße und noch eine schöne Woche,

Filiz von http://www.filizity.com

Antworten
Mary 11. Oktober 2017 - 13:34

Das freut mich, dann lass sie dir schmecken!

Dir auch noch eine schöne Woche!

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Femi 12. Oktober 2017 - 10:16

Liebe Maria,

ein Keks geht immer Ich gestehe das ich noch nie Kürbiskekse gegessen habe,aber Dein Rezept/Fotos machen mir richtig Lust darauf.
Liebe Herbstgrüße, Femi

Antworten
Mary 16. Oktober 2017 - 09:39

Liebe Femi,

ich vorher auch nicht. Aber ich wollte es einfach mal ausprobieren und sie schmecken wirklich lecker.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Tamara Zimmermann 12. Oktober 2017 - 14:22

Das sieht ja sehr lecker aus! Hast du die Kürbiskerne ganz gelassen oder zerkleinert? Den Kürbis (Hokaido) mit oder ohne Schale backen? Mir gefällt die schöne Farbe der Kekse, ich glaube ich versuch`s mal :)Danke für das Rezept!

Antworten
Mary 16. Oktober 2017 - 09:42

Den Kürbis kannst du ruhig mit der Schale backen. Beim Hokkaido kannst du sie ja sogar mitessen. Für die Kekse habe ich das Kürbisfleisch aber nach dem backen von der Schale gekratzt und die Kerne bleiben auch ganz. Viel Spaß beim ausprobieren!

Liebe Grüße,
Maria

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*