Home Rezepte Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel & Kürbis

Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel & Kürbis

von Mary

Herbstlicher Seelenwärmer: Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel, Kürbis und Kokosmilch.

Herbstzeit ist Suppenzeit: Denn kaum etwas lässt sich jetzt besser genießen als eine wärmende leckere Suppe oder ein deftiger Eintopf. Deshalb habe ich euch heute eine feine Linsensuppe mit roten Linsen, Süßkartoffel und Kürbis mitgebracht.

Herbstlicher Seelenwärmer: Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel, Kürbis und Kokosmilch

Die Suppe passt nicht nur super in den Herbst – sie ist auch schnell zubereitet. Mit etwas Kokosmilch bekommt sie außerdem eine ganz besondere Note. Die Linsensuppe ist eher mild, aber wer es etwas schärfer mag, kann sie auch noch mit etwas Chili oder Ingwer aufpeppen.

Rote Linsensuppe mit Süßkartoffel & Kürbis - vegan & glutenfrei

Dieses Herbstrezept ist vegan und glutenfrei und lässt sich auch super mit verschiedenen Toppings wie z.B. angerösteten Kürbiskernen, Croûtons oder auch gebratenem Räuchertofu kombinieren.

Herbstlicher Seelenwärmer: Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel, Kürbis und Kokosmilch

Das Rezept für meine vegane rote Linsensuppe bekommt ihr hier:

Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel und Kürbis

Zutaten:Rote Linsensuppe mit Süßkartoffel & Kürbis - vegan & glutenfrei

  • 100 g rote Linsen
  • 150 g Süßkartoffel
  • 150 g Kürbis (z.B. Hokkaido oder Butternut)
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2-3 Thymianzweige
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch (Dose)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • Salz, Pfeffer und Chayennepfeffer
  • Optional: Kürbiskerne und/oder geräucherter Tofu

Zubereitung:

  1. Die roten Linsen kalt abspülen. Den Kürbis, die Selleriestangen und den Thymian waschen. Die Süßkartoffel und die Zwiebel schälen. Dann alles in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen (die Zwiebelwürfel separat legen).
  2. Nun das Kokosöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Den Thymian (am besten zusammengebunden) dazugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die roten Linsen in den Topf geben und zum kochen bringen.
  3. Kocht die Linsensuppe, können die restlichen Gemüsewürfel dazugegeben werden und das ganze für 10 Minuten auf mittlerer Stufe leise köcheln lassen.
  4. Optional: Nach belieben könnt ihr derweil ein paar Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne trocken anrösten und anschließend etwas Räuchertofu klein würfeln und mit etwas Öl ebenfalls kurz anbraten.
  5. Haben die Linsen und das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht (ich mag es gerne noch etwas bissfest), dann füllt ihr die Suppe mit der Kokosmilch auf und lasst sie noch einmal kurz aufkochen.
  6. Mit etwas Salz, Pfeffer und Chayennepfeffer abschmecken und das Kürbisöl unterrühren.
  7. Die fertige Linsensuppe mit frischen Brot oder Baguette und den Kürbiskernen und/oder gebratenem Tofu als Topping servieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: 2-3 Portionen
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Was sind eure liebsten Suppen für den Herbst?

Vegane rote Linsensuppe mit Süßkartoffel, Kürbis und Kokosmilch - #linsensuppe #vegan #veganesuppe #herbstrezept #herbstsuppe #suppe #eintopf #suppenrezept #kürbis #süßkartoffel

0

Das könnte euch auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*