Home Food Heiß & Lecker: Himbeer-Kokos-Latte

Heiß & Lecker: Himbeer-Kokos-Latte

von Mary
Himbeer-Kokos-Latte mit Vanille - Das etwas anderes Heißgetränk

Es muss nicht immer Kaffee sein: Wie wäre es mal mit einer leckeren Himbeer-Kokos-Latte? Die koffeinfreie Alternative zum Frühstück oder einfach für zwischendurch.

Normalerweise beginnt für mich ein guter Tag mit einer schönen Tasse Kaffee. Doch seit Beginn meiner Schwangerschaft habe ich darauf so gut wie gar keinen Appetit mehr. Was auch gar nicht so schlimm ist, da man den Koffeinkonsum ohnehin einschränken sollte. Also gibt es für mich stattdessen Tee und andere alternative Heißgetränke. Wie zum Beispiel diese leckere Himbeer-Kokos-Latte.

Himbeer-Kokos-Latte mit Vanille - Das etwas anderes Heißgetränk

Die Himbeer-Kokosmilch ist nicht nur eine tolle koffeinfreie Alternative zum Frühstück, sondern schmeckt auch einfach mal zwischendurch. Und dazu ist sie auch noch viel gesünder als ein Kaffee.

Das Rezept dafür habe ich euch jetzt mitgebracht:

Himbeer-Kokos-Latte

Zutaten:Himbeer-Kokos-Latte mit Vanille - Das etwas anderes Heißgetränk

  • 100 g Himbeeren (tiefgekühlt)
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 EL Vanillesirup
  • 2-3 EL Kokosmus
  • 400 ml Milch

Zubereitung:

  1. Die tiefgefrorenen Himbeeren zusammen mit dem Vanillezucker und Sirup kurz aufkochen lassen, bis sie nicht mehr gefroren sind. Anschließend pürieren und das Himbeerpüree durch ein Sieb streichen.
  2. Nun die Milch zusammen mit dem Kokosmus aufkochen lassen und nach Bedarf mit einem Milchschäumer kurz aufschäumen.
  3. Zuerst das Himbeerpüree in Latte Macchiato Gläser (oder andere große Gläser) aufteilen und anschließend die heiße Kokosmilch aufgießen.
  4. Sofort servieren und genießen.

Rezeptinfos:

  • Menge: 2 Gläser
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 5 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Für eine vegane Himbeer-Kokos-Latte einfach die normale Milch mit Kokosmilch ersetzen und etwas mehr Kokosmus hinzugeben, damit das Getränk nicht zu dünnflüssig wird. Und solltet ihr frische statt tiefgefrorene Himbeeren verwenden, dann könnt ihr den Zucker natürlich reduzieren, da die tiefgefrorenen meist einen säuerlicheren Geschmack haben.

Was trinkt ihr am liebsten für Heißgetränke?

Himbeer-Kokos-Latte mit Vanille - Das etwas anderes Heißgetränk #himbeerkokoslatte #rezept #kokoslatte #kokosmilch #himbeeren #kokos #kokosnuss

3

Das könnte euch auch interessieren

10 Kommentare

Tabea 20. Februar 2018 - 11:10

Hmmm, das hört sich so gut an.!
Vielen Dank für den schönen Tipp, liebe Maria

Hab einen schönen Tag und liebe Grüße, :-*

Tabea
von tabsstyle.com

Antworten
Mary 6. März 2018 - 19:25

Dankeschön.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Romy Matthias 22. Februar 2018 - 13:15

Sabber, klingt das lecker. Muss ich unbedingt ausprobieren. LG Romy

Antworten
Mary 6. März 2018 - 19:25

Mach das und berichte mir doch, wie es dir geschmeckt hat.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Franziska 23. Februar 2018 - 09:11

Himbeer und Kokos habe ich noch nie kombiniert, deshalb werde ich das auf jeden Fall mal probieren.

Antworten
Mary 6. März 2018 - 19:26

Das freut mich. Lass es dir schmecken.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Vika 27. Februar 2018 - 20:18

Ahh das klingt lecker! Ich liebe Kokos <3! Genau sowas brauchst du jetzt auch in deiner Schwangerschaft!

Ganz liebe, herzliche Grüße :D!

Vika von http://callmevika.com

Antworten
Mary 6. März 2018 - 19:26

Ja das stimmt.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Biene 1. März 2018 - 18:28

Ich hab den Drink schon so oft bei dir gesehen, jetzt bin ich endlich mal zum Rezept gekommen. Ist ja super einfach!
Den mache ich mir auch mal, vielleicht mit Haferflocken im Standmixer, dann ist das ja schon sowas wie ein richtiges Frühstück

LG Biene

Antworten
Mary 6. März 2018 - 19:27

Mit Haferflocken klingt auch gut. Das probier ich vielleicht auch mal aus. Danke für den Tipp.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*