Home Food Fruchtige FroYo Bites als leichte Abkühlung im Sommer

Fruchtige FroYo Bites als leichte Abkühlung im Sommer

von Mary
FroYo Bites

Wenn ich auf der Suche nach neuen Food Inspirationen bin, nutze ich momentan sehr gerne Pinterest. Dort habe ich mir extra ein Food-Board angelegt, auf dem ich täglich neue Rezepte und Bilder sammle, die ich vielleicht irgendwann einmal ausprobieren will. So wie mit den FroYo Bites. Kennt ihr diesen Food-Trend eigentlich schon? FroYo Bites kommen aus den USA und ist eigentlich nichts anderes als gefrorene Joghurt Häppchen. Das Original-Rezept habe ich hier bei GoFeminin entdeckt und wollte es unbedingt selber einmal ausprobieren. Natürlich habe ich meine FroYo Bites in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen ausprobiert. Das Rezept bekommt ihr jetzt.

Fruchtige FroYo Bites als leichte Abkühlung im Sommer

FroYo Bites

Zutaten:FroYo Bites

  • 250 g Naturjoghurt
  • 300 g Früchte (z.B. Beerenfrüchte, Mango, Papaya)
  • nach Bedarf Zucker oder Stevia zum Süßen
  • 1 Eiswürfelbehälter

Zubereitung:

  1. Wollt ihr nur eine Sorte machen, dann mixt ihr einfach die Früchte mit dem Joghurt solange bis eine cremige Masse entsteht. Bei mehreren Geschmacksrichtungen, müsst ihr den Joghurt etwas aufteilen und mehrfach mixen.
  2. Ist die Masse cremig wird sie einfach in Eiswürfelformen gefüllt und für etwa 2 Stunden im Gefrierfach eingefroren.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 25-30 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 2 1/4 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Ich muss dazu sagen, dass bei mir die Johannis- und Himbeeren etwas sauer waren. Da ich aber nicht unbedingt mit Zucker nachhelfen wollte, habe ich das ganze mal mit Stevia Tropfen gesüßt. Das praktische an Stevia Tropfen: Sie lassen sich ganz einfach dosieren und enthalten im Gegensatz zu Zucker keine Kohlenhydrate.

Meine weißen FroYos waren übrigens nicht einfach Natur, sondern hier habe ich etwas Kokosmilch dazu gemischt. War auch eine interessante Geschmacksrichtung.

Habt ihr auch schon mal FroYo Bites gemacht oder probiert?

 

Fruchtige FroYo Bites als leichte Abkühlung im Sommer 2

Fruchtige FroYo Bites als leichte Abkühlung im Sommer 1

3

Das könnte euch auch interessieren

12 Kommentare

Tamara 17. Juli 2016 - 16:12

Das sieht sehr appetitlich aus!

Antworten
Mary 17. Juli 2016 - 19:04

Dankeschön

Antworten
Sarah 17. Juli 2016 - 17:13

Das sieht echt klasse aus! Ich habe das noch nie selbst gemacht, aber werde es in Zukunft aus jeden Fall mal probieren! Danke für den Tipp
Liebe Grüße
Sarah

Antworten
Mary 17. Juli 2016 - 19:05

Gerne Ich bin gespannt, wie sie dir schmecken.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Britta 17. Juli 2016 - 19:40

Bhoa sehen die lecker aus, ich glaub die sollte ich meinem Mann auch mal besorgen

Lib Grüße aus dem Hotel Südtirol 5 Sterne

Antworten
Andrea 20. Juli 2016 - 18:05

Oh das klingt ja lecker! Und vor allem so schnell und einfach, perfekt für’s nächste Wochenende. Danke für die Inspiration!
Liebste Grüße
Andrea von http://www.chapeau-blog.de

Antworten
Anne 23. Juli 2016 - 15:11

Da ich normalerweise nicht so sehr an Food Beirägen interessiert bin, hat mich dein Beitrag doch irgendwie interessiert, sodass ich dann mit einem Klick über Google+ hier war. Das Rezept ist so einfach, aber bestimmt total toll an heißen Tagen. Mich würde der Geschmack interessieren und wie schnell die Häppchen flüssig werden.
Liebe Grüße
Anne

Antworten
Mary 23. Juli 2016 - 17:10

Liebe Anne,

das freut mich sehr, dass ich dich mit meinem Rezept begeistern konnte.

Kennst du Frozen Yoghurt Eis? So in etwa schmecken die FroYo-Bites, doch sie werden weniger schnell flüssig. Bei den meisten meinen Sorten habe ich nur Joghurt und Obst verwendet, weshalb sie auch nur durch den Fruchtzucker leicht süß waren. Bei Johannisbeere und Brombeere habe ich für die Süße mit ein paar Tropfen Stevia nachgeholfen. Zucker geht da natürlich auch oder Honig. Wenn du den Joghurt mit dem Obst mixt, kannst du ja vor dem einfrieren probieren wie süß du es haben willst.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
The inspiring life 25. Juli 2016 - 20:29

Das Rezept ist echt klasse bei den momentanen Temperaturen. Danke für den Tipp

Antworten
Mary 25. Juli 2016 - 20:57

Gerne Es ist einfach perfekt für de Sommer.

Antworten
everyone'starling 26. Juli 2016 - 10:28

Das sieht ja echt lecker aus Und hört sich echt einfach an! Werde ich auf jeden Fall einmal nachmachen
Liebste Grüße,
Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

Antworten
Mary 26. Juli 2016 - 17:01

Danke ihr Lieben! Ich bin gespannt, wie sie euch schmecken.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*