Home Food Süßes für den Herbst: Mandelmilchreis mit Birnen – vegan & zuckerfrei

Süßes für den Herbst: Mandelmilchreis mit Birnen – vegan & zuckerfrei

von Mary
Süßes für den Herbst - Mandelmilchreis mit Birnen - vegan & zuckerfrei

Der perfekte Genuss im Herbst: Mein Mandelmilchreis mit Birnen passt nicht nur wunderbar in die goldene Jahreszeit, er ist auch noch zuckerfrei und vegan.

Ich liebe klassischen Milchreis mit Zimt und Zucker. Doch ab und an darf es auch mal eine etwas andere Variante sein. Zwei eher sommerliche Milchreis-Rezepte habe ich euch ja schon einmal hier auf dem Blog gezeigt. Aber heute wird es herbstlich mit meinen veganen und zuckerfreien Mandelmilchreis mit Birnen.

Süßes für den Herbst - Mandelmilchreis mit Birnen

Warum vegan und zuckerfrei? Ganz einfach, weil dieser Milchreis es kann! Denn durch die leicht süßliche Mandelnote und die fruchtige Süße der Birnen braucht der Mandelmilchreis meiner Meinung nach keinen zusätzlichen Zucker und durch die Pflanzenmilch ist er eben auch gleich noch für eine vegane Ernährung geeignet.

Süßes für den Herbst - Mandelmilchreis mit Birnen

Die herbstliche Note bekommt er natürlich in erster Linie durch die Birnen. Aber auch die Gewürze, die ich hier verwendet habe, spielen eine wichtige Rolle. Denn so langsam beginnt wieder die Zeit, in der herbstlich-winterliche Aromen nicht fehlen dürfen und genau da gehören für mich Zimt, Vanille und Anis auf jeden Fall mit dazu!

Süßes für den Herbst - Mandelmilchreis mit Birnen

Das einfache Rezept für meinen zuckerfreien und veganen Mandelmilchreis mit Birnen bekommt ihr jetzt.

Mandelmilchreis mit Birnen

Zutaten:Süßes für den Herbst - Mandelmilchreis mit Birnen

Mandelmilchreis:

  • 125 g Rundkornreis
  • 600 ml Mandelmilch + etwas Mandelmilch für später
  • Optional: 1 EL zuckerfreies helles Mandelmus

Birnenkompott:

  • 2 Bio-Birnen
  • 1-2 EL Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 2 Anissterne
  • 1/2 Vanilleschote oder etwas Vanillearoma

Außerdem:

  • Mandeln ganz oder gehackt

Zubereitung:

  1. Die Mandelmilch aufkochen, den Rundkornreis hinzufügen und das ganze wie gewohnt für ca. 25-30 Minuten auf mittlerer Hitze unter mehrmaligen rühren köcheln lassen.
  2. Den Milchreis anschließend zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  3. Für das Birnenkompott die Birnen schälen, in kleine Würfel schneiden und etwa zwei Drittel davon zusammen mit der Zimtstange, den Anissternen und dem Vanillemark sowie der ausgekratzten Vanilleschote in einen kleinen Topf geben. Für etwa 8-10 Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Sind die Birnen weich, die Gewürze entnehmen und mit einem Purierstab zu feinen Birnenmus pürieren. Nun die restlichen Birnenwürfel zu dem Mus geben und noch einmal für 1-2 Minuten auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen und bei etwas Resthitze ziehen lassen.
  5. Ist der Milchreis abgekühlt, dann rührt ihr ihn noch einmal durch. Wenn er etwas zu fest bzw. dickflüssig ist, rührt ihr einfach noch etwas kalte Mandelmilch unter, bis ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt. Nach belieben könnt ihr jetzt auch noch etwas Mandelmus hinzugeben, das macht den Milchreis besonder cremig und verleiht ihm eine extra Mandel-Note.
  6. Den Mandelmilchreis in Dessertgläser füllen, das Birnenkompott darauf geben und mit ein paar gehackten Mandeln garniert servieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 4 kleine oder 2 größere Portionen
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Der Milchreis kann kalt oder warm serviert werden.

Wie mögt ihr eurem Milchreis am liebsten?
Eher klassisch oder probiert ihr auch gerne mal neue Kombinationen wie diese hier aus?

Süßes für den Herbst - Mandelmilchreis mit Birnen - #mandelmilchreis #milchreis #milchreismitbirnen #veganermilchreis #vegan #zuckerfrei #milchreisrezept #mandelmilch #herbstrezept

1

Das könnte euch auch interessieren

1 Kommentar

Claudia 27. September 2019 - 21:31

WOW, super super lecker sieht das aus Davon hätte ich jetzt gerne mal eins probiert.

LG
Claudi

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*