Home Anzeige Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

von Mary
[Anzeige] Winterdessert - Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

[Anzeige] Ob warm oder kalt: Das weihnachtliche Bratapfel-Crumble ist ein Rezept zum genießen und wohlfühlen an kalten Wintertagen.

Ob duftende Weihnachtskerzen, frisch gebackene Plätzchen oder ein wärmender Tee – So langsam liegt Weihnachtsduft in der Luft und die Vorfreude auf das Fest steigt von Tag zu Tag an. Um die Zeit bis dahin noch mehr zu genießen, habe ich euch heute ein super leckeres Rezept für ein weihnachtliches Bratapfel-Crumble mitgebracht.

[Anzeige] Winterdessert - Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Zutaten:[Anzeige] Winterdessert - Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Crumble:

  • 100 g weiche Butter
  • 25 g brauner Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 50 g Marzipan
  • 1 Prise Salz

Füllung:

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Aufaufform mit etwas Butter einfetten.
  2. Für das Crumble alle Zutaten zu einem krümeligen Teig verkneten und beiseite stellen.
    Tipp: Ist die Masse zu feucht, kann noch etwas Mehl hinzugefügt werden.
  3. Die Äpfel schälen, entkernen und in ca. 1,5-2 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft und Zimt vermischen.
  4. Die Konfitüre in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe flüssig werden lassen. Anschließend die gehackten Mandeln und die Apfelstücke hinzugeben und für etwa 5-10 Minuten auf mittlerer Hitze leicht karamellisieren lassen.
  5. Nun die warme Apfelmasse in die Auflaufform geben und das vorbereitete Crumble darüber krümeln.
  6. Für ca. 20-30 Minuten goldbraun im Ofen backen lassen.
  7. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

[Anzeige] Winterdessert - Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 1 Auflauf-/Tarteform á 28 cm Durchmesser
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Das Bratapfel-Crumble kann sowohl warm als auch kalt mit geschlagener Sahne, Vanillesauce oder einer Kugel Eis serviert werden.

[Anzeige] Winterdessert - Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Zentis Heimische Früchte

Ich liebe es ja Marmeladen, Konfitüren und Fruchtaufstiche selber zu machen. Doch manchmal fehlt einfach die Zeit dafür und man greift auf das Angebot im Supermarkt zurück.

[Anzeige] Winterdessert - Weihnachtliches Bratapfel-Crumble

Da ich für meinen Bratapfel-Crumble einen passenden Fruchtaufstrich haben wollte, ist die Wahl ziemlich schnell auf die Sorte Heimische Früchte Apfel verfeinert mit Vanille von Zentis gefallen. Schon allein die Konsistenz und die relativ großen Apfelstücke haben mich hier echt begeistert. Auch das Vanillearoma kommt sehr gut raus. Einfach perfekt für die kalte Jahreszeit.
Das besondere an dieser Konfitüre ist aber, dass die verarbeiteten Früchte darin ausschließlich von deutschen Obstbauern stammen. Es gibt aktuell insgesamt vier Sorten mit heimischen Früchten und ich hoffe, dass noch viele weitere leckere Sorten folgen werden.

Kennt ihr die Heimische Früchte Konfitüre schon?
Habt ihr schon mal ein Apfel- oder sogar Bratapfel-Crumble probiert?

[Anzeige] Weihnachtliches Bratapfel-Crumble mit Zentis Heimische Früchte Apfel-Vanille Marmelade - #weihnachtsdessert #bratapfel #bratapfelcrumble #apfelcrumble #winterdessert

[Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen für Zentis. Mehr Infos.]

5

Das könnte euch auch interessieren

5 Kommentare

Lisa 17. Dezember 2017 - 20:38

Crumble ist schon eine unglaublich, feine Sache! Da hast du mich auf eine Idee für die nächste Nachspeise gebracht! Einfach nur lecker mit Bratapfel! Yummy!

Antworten
Carrie 18. Dezember 2017 - 06:44

Oh mein Gott sieht der leeeecker aus. Jetzt hab ich hunger
http://carrieslifestyle.com

Antworten
Katrin 22. Dezember 2017 - 21:31

Oh ich liebe ALLES was nach Bratapfel schmeckt, da kommt dein Rezept natürlich wie gerufen. Super, super lecker.

Ganz viel Liebe
http://www.octobreinparis.de
Katrin

Antworten
Sabine 23. Dezember 2017 - 13:01

Liebe Maria, das ist ein ganz tolles Rezept und ich bin sicher das ich es auf alle Fälle nachmachen werde. Danke für diese prima Inspiration Ich wünsche dir und deinen Lieben ganz tolle und erholsame Weihnachten und besinnliche Feiertage :-*
Liebe Grüße
Sabine

Antworten
Talasia 2. Januar 2018 - 11:53

ooohh das klingt wirklich fabelhaft ^.^ das muss ich mal speichern, vielleicht macht mein Schatz das irgendwann mal für mich er ist der Held in der Küche!

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*