Home Kolumne Mein Jahresrückblick 2015

Mein Jahresrückblick 2015

von Mary
Jahresrückblick 2015

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch meinen persönlichen Jahresrückblick 2015 zeigen. Doch vorher wünsche ich euch allen noch ein frohes neues und glückliches Jahr. Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in 2016?

In meinem letzten Post habe ich euch schon meine Vorsätze für 2016 verraten, doch heute möchte ich noch einmal einen Blick zurückwerfen und das vergangene Jahr Revue passieren lassen.

Januar bis April

Das erste viertel Jahr drehte sich bei uns eigentlich ausschließlich um unsere Hochzeitsvorbereitungen. Im Februar fand ich nach etwa 15 Anproben mein Brautkleid und mein Mann kaufte seinen Anzug. Wir buchten unsere Hochzeitsreise nach Italien. Kümmerten uns um Einladungen, Tischkärtchen und Sitzordnungen. Und fieberten gespannt und aufgeregt unserem großen Tag entgegen.

Mai

Der Mai war im Jahr 2015 einer meiner liebsten Monate. Warum? Weil mein Traummann und ich uns am 30. Mai nach fünf Jahren Beziehung das Ja-Wort gegeben haben. Es war eine wunderschöne kleine Hochzeit mit unseren engsten Verwandten und Freunden. Hier in diesem Artikel lest ihr mehr darüber und könnt euch ein paar Bilder anschauen.

IMG_36842

Juni

Nur zwei Tage nach unserer Hochzeit ging es dann auch schon in die Flitterwochen nach Rom. Wir verbrachten neun wundervolle Tage um und in der ewigen Stadt. Es gab viel Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu erkunden – unter anderem das Pantheon, der Vatikan oder die Villa Borghese. Ich war bei meiner ersten Louis Vuitton Ausstellung und es gab natürlich auch leckeres italienisches Essen, wobei ich sogar ein neues simples Lieblings-Pastagericht für mich entdeckt habe.

Kurz nach unserer Reise entschied ich mich dann endlich für meinen eigenen Blog. Der Plan dafür war schon lange da. Aber durch die Vorbereitungen der Hochzeit, hatte ich vorher einfach keine Zeit dazu. Mein erster Blogpost ist dann am 16. Juni online gegangen, in dem ich euch zwei Guess-Mitbringsel aus Rom vorgestellt habe.

Colosseums-Selfie Rom

Juli

Das erste halbe Jahr war für mich sehr ereignisreich. Es gab jede Menge Glücksmomente und viele neue Anfänge. Ich befand mich mitten in meiner persönlichen Traumblase. Die aber leider im Juli zerplatzte… Die Realität holte mich ein. Verlust, Trauer und Schmerz hüllten sich um mich und meine Familie… Wir mussten uns von einem herzenslieben Menschen verabschieden. Von einem stolzen Sohn und dankbaren Enkel. Einem glücklichen Ehemann und guten Freund. Einem lustigen Onkel und hilfsbereiten Neffen. Einem ehrlichen Cousin und fröhlichen Schwager. Von meinem geliebten Bruder…  Dieses ist für dich lieber Thomas. Auf das es dich im Himmel erreicht und wir uns irgendwann wieder sehen.

Pink Roses

August

Nach diesen traurigen Verlust im Juli und der Beerdigung im August, musste der Alltag dennoch weitergehen. Die Arbeit und das Schreiben hier am Blog lenkte mich ab von der Trauer. Ich war am überlegen, ob ich meine Gefühle niederschreiben sollte. Aber ich war noch nicht soweit. Ich war nicht bereit darüber zu reden oder zu schreiben. Aber das werde ich noch.

Stattdessen lieferte ich euch andere neue Beiträge. Ich zeigte euch meine Essie-Lieblinge. Ich berichtete von der Reserved Store Eröffnung in Leipzig. Der übrigens auch der Beitrag mit den meisten Aufrufen im Jahr 2015 ist. Und Ende August stand dann auch schon wieder eine Hochzeit an. Diesmal trauten sich zwei gute Freunde von uns. Hier seht ihr meinen Look an diesem Abend.

 

September

Der September ist bei uns einer der Monate, wo gefühlt einer nach dem anderen Geburtstag hat. Mein Sohn, mein Mann und sein Bruder, mein Vater und meine Mutter und auch meine Tante haben alle in diesem Monat Geburtstag. Da mein Mann im letzten Jahr seinen Dreißigsten feierte, habe ich eine heimliche Überraschungsparty mit all unseren Freunden für ihn geplant und ihm vorher eine Fahrt in seinem Traumauto geschenkt – einem 1966er Ford Mustang.

Happy Birthday Schatz

Außerdem habe ich meine Meinung zum Thema Flüchtlinge in einem Beitrag zur Initiative Blogger für Flüchtlinge veröffentlicht. Und ich habe an meiner ersten richtigen Blogparade zum Thema *Mein Herbst* teilgenommen, bei der ich ein paar nette Bloggerinnen kennen und ihre Blogs lieben gelernt habe.

Herbstmenü Kürbis

Oktober

Im Oktober gab es endlich eine neue Kategorie im Blog: Die Kolumne. Hier habe ich euch das erste Mal erzählt, wie ich zum Bloggen gekommen bin und warum es Mary Loves überhaupt gibt.

Das Leben und das Bloggen #4

November

Der 13. November 2015 wird nicht nur mir, sondern wahrscheinlich der ganzen Welt in trauriger Erinnerung bleiben. Als die Anschläge in Paris passierten, freute ich mich gerade zu Hause in Thüringen bei meiner Familie zu sein. Mal komplett ohne Laptop und Internet ein Wochenende einfach nur entspannen. Erst als ich das Bild von meinem Kaffee auf Instagram hochgeladen und euch einen schönes Wochenende gewünscht habe, merkte ich, dass etwas nicht stimmte. Fotos in den Farben Blau, Weiß und Rot. Bilder von einem Eiffelturm, der aussah wie ein Friedenszeichen. Hashtags, die ich vorher nicht gesehen habe. Ich wusste nicht was los war. Ich schaltete den Fernseher ein und dann sah ich es. Es war das zweite Mal in diesem Jahr, dass ich um etwas trauerte, das nicht hätte geschehen dürfen. #prayforparis #prayfortheworld

#prayforparis Foto: Jean Jullien

#prayforparis
Foto: Jean Jullien

Was meinen Blog anging, war der November der Monat an dem ich die meisten Posts überhaupt veröffentlicht habe. Es gab insgesamt zwölf neue Einträge in den verschiedensten Kategorien. Von ersten Weihnachtsbeiträgen über leckere Rezepte bis hin zu meinem ersten Beauty-Test.

Dezember

Auch wenn der Dezember 2015 sich von den Temperaturen her eher wie ein September angefühlt hat, drehte sich doch alles um das bevorstehende Weihnachtsfest und die Adventszeit. Ich habe euch zum Beispiel einen Winterlook von mir gezeigt und ein Rezept für ein süßes Winterdessert serviert. Ich wurde mit einer kleinen Aufmerksamkeit von den lieben Mädels von A little Fashion überrascht. Und meinen liebsten Beitrag im Dezember findet ihr hier.

Giveaway A little Fashion

An dieser Stelle möchte ich mich außerdem bei all meinen Lesern und Followern hier auf dem Blog und in meinen Social Media Kanälen bedanken. Es freut mich, dass ich in so kurzer Zeit schon eine kleine Leserschaft gewinnen konnte und hoffe, dass ihr weiterhin viel Freude dabei habt meine Beiträge zu lesen, liken und zu kommentieren. Und natürlich freue ich mich auch auf zahlreiche neue Leser, die in Zukunft den Weg zu meinem Blog finden werden. Ein großes Dankeschön geht auch an meinen lieben Mann, der mich so sehr unterstützt und für mich ab und zu auch als Fotograf einspringt.

In diesem Sinne auf ein erfolgreiches und wunderbares Jahr 2016!

Eure Maria

Happy New Year 2016

1

Das könnte euch auch interessieren

1 Kommentar

Anna 3. Januar 2016 - 11:10

Ein schöner und privater Rückblick auf dein 2015. Danke fürs Teilen deiner Momente und Erlebnisse. Habt noch einen schönen Sonntag :*

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*