Home Lifestyle Freude Schenken – Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Freude Schenken – Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton

von Mary
Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton

[ Werbung unbeauftragt] Der Herbst neigt sich ganz langsam dem Ende entgegen und für viele beginnt im November bereits die Zeit der Weihnachtsvorbereitungen: Wunschzettel werden geschrieben, weihnachtliche Deko wird gebastelt, Adventskalender werden befüllt, der Duft von Plätzchen liegt in der Luft und vielleicht werden auch schon die ersten Geschenke besorgt. Doch bei all den schönen Dingen, die uns die Weihnachtszeit jedes Jahr beschert, vergessen wir leider viel zu oft, dass es auch Menschen und vor allem Kinder gibt, denen es nicht so gut geht wie uns. Dabei ist Weihnachten doch das Fest der Liebe. Hat da nicht jedes Kind ein wenig Freude verdient? Ich finde, das hat es! Und aus diesem Grund möchte ich euch heute die Aktion Weihnachten im Schuhkarton vorstellen.

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton hat seinen Ursprung im Jahr 1989 mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Damals gingen Bilder von rumänischen Waisenhäusern mit völlig verwahrlosten Kindern um die Welt, die den Engländer Dave Cooke nicht mehr losließen. Um dagegen etwas zu unternehmen, startete er gemeinsam mit seiner Familie einen Spendenaufruf für die Waisenkinder, der später als internationale Aktion „Operation Christmas Child“ bekannt werden sollte. Bei diesem Aufruf entstand die Idee, Schuhkartons weihnachtlich zu verpacken, und mit ein paar schönen sowie nützlichen Dingen für die Kinder zu bestücken. So wurden von da an jedes Jahr vor Weihnachten zahlreiche Kartons geschmückt und gepackt, um den Kindern eine kleine Freude zu bereiten.

Seit 1996 gibt es die Geschenke-Aktion Weihnachten im Schuhkarton nun auch bei uns und wird vom christlichen Verein Geschenke der Hoffnung organisiert.

Fakten von Weihnachten im Schuhkarton:

  • seit 1996 werden Schuhkartons in Deutschland gepackt
  • im Startjahr erreichten die Päckchen aus Deutschland 1.600 Kinder
  • 2016 waren es bereits 388.673 Kinder
  • insgesamt wurden 146.845.896 Kinder (stand 2016) in etwa 100 Ländern mit bunt gefüllten Schuhkartons beschenkt
  • Spenden aus dem deutschsprachigen Raum erreichen Kinder in folgenden Ländern: Bulgarien, Polen, Republik Moldau, Mongolei, Montenegro, Nordafrika, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine und Weißrussland

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton

Ich selber habe leider erst vor Kurzem von dieser Aktion erfahren, weil eine Freundin, einen Beitrag davon bei Facebook geteilt hat. Als ich mir dann die Story und die Infos dazu durchgelesen hatte, war ich nicht nur zu tränen gerührt, sondern wusste sofort, dass ich mitmachen wollte. Auch meine Familie war gleich Feuer und Flamme für die Aktion. Also haben wir uns einen passenden Schuhkarton gesucht und ihn mit allerlei Dingen befüllt, die einem Kind Freude bereiten.

Was gehört hinein?

Wer bei Weihnachten im Schuhkarton mitmachen will, braucht einen passenden Schuhkarton (Maße ca. 30 x 20 x 10 cm), etwas Geschenkpapier und natürlich altersgerechten Inhalt. Bei Abgabe des Päckchens sollten außerdem 8,00 € als Spende für Versand und Unterstützung der Aktion bereitgehalten werden. Die wichtigsten Dinge, die in so einen Schuhkarton gehören und was wir alles hineingepackt haben, zeige ich euch jetzt. Eine komplette Liste und mehr Informationen findet ihr aber auch auf dieser Übersichtsseite.

Kleidung und Hygieneartikel

Unsere Kinder würden sich wohl kaum freuen, wenn sie an Heiligabend eine Zahnbürste oder etwas Warmes zum Anziehen als Geschenk bekommen. Doch gerade in den ärmeren Regionen sind Kindersachen und Hygieneartikel nicht so selbstverständlich wie bei uns. Dazu ist es in einigen der betroffenen Ländern im Winter meist auch noch viel kälter als bei uns. Deshalb haben wir neben Zahnbürste und Zahnpasta auch gleich noch zwei paar Handschuhe und ein Set aus einem kuscheligen Schal und einer Mütze gekauft und in unseren Karton gepackt.

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton - Inhalt Kleidung & Hygieneartikel

Schulsachen

Ebenso wichtig sind Schulsachen oder Dinge, die die Kreativität von Kindern fördern. Wo wir unter einem regen Papierchaos leiden, gibt es nämlich tatsächlich Kinder, die nur ein einziges Heft besitzen. Darin wird dann das Geschriebene immer wieder herausradiert, um erneut in das Heft schreiben zu können. So liegen unserem Paket nicht nur ein verschiedene Schreib- und Malhefte, sondern auch Stifte, Radierer und Spitzer sowie ein Geodreieck bei.

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton - Inhalt Schulsachen

Spielzeug und andere Dinge, die Freude bereiten

Welches Kind freut sich nicht auch über etwas Spielzeug, mit dem es den Alltag vergessen und einfach nur Kind sein kann? Mein Sohn hat gefühlt 50 Kuscheltiere in seinem Bett sitzen, doch manche Kinder nicht ein einziges. Da meiner Meinung nach jedes Kind ein Kuscheltier haben sollte, war es mir besonders wichtig einen kleinen Teddy mit in den Karton zu packen. Außerdem haben wir noch einen kleinen Ball und ein Kartenspiel dazugetan. Auch Puppen, Autos oder andere Spielzeuge sind hier natürlich möglich.

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton - Inhalt Spielzeug

Süße Leckereien

Etwas zum Naschen darf natürlich auch nicht fehlen. Hier muss man allerdings sehr genau darauf achten, was man kauft. Es sind zum Beispiel keine Produkte, die Gelatine oder Geliermittel enthalten, erlaubt und auch keine Schokolade mit stückigen Füllungen (z.B. Nüssen). Was es hier zu beachten gibt, findet ihr aber direkt auf der Aktions-Seite (Link siehe oben). Unser beschenktes Kind bekommt ein paar Lollis, eine Tafel Weihnachtsschokolade und eine Packung mit Schokolinsen.

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton - Inhalt Süßigkeiten

Wenn man möchte, kann man auch noch etwas Persönliches hinzupacken. Wie zum Beispiel eine selbst gestaltete weihnachtliche Grußkarte oder ein Bild von sich. Dann wird alles gut im Schuhkarton verstaut und der Deckel mit einem passenden Aufkleber versehen. So wissen die ehrenamtlichen Geschenkeverteiler, für welche Altersgruppe und ob für Junge oder Mädchen, das Paket gepackt wurde. Die Aufkleber findet ihr ebenfalls auf der Seite von Geschenke der Hoffnung.

Da mein Sohn 10 Jahre alt ist und ich gelesen habe, dass erfahrungsgemäß Jungs in seinem Alter seltener beschenkt werden, soll unser Päckchen einen Jungen in dieser Altersgruppe erreichen. Das Paket bringen wir dann die Tage zu einer der zahlreichen Annahmestellen und hoffen, einem Kind eine echte Freude damit zu machen.

Die Weihnachtspakete können noch bis zum 15. November abgegeben werden. Wer mitmachen möchte, aber keine Zeit hat, selber ein Paket zu packen, kann auch online einen Schuhkarton kaufen und befüllen lassen.

[bctt tweet=“Freude Schenken – Mit der Aktion #WeihnachtenimSchuhkarton #jetztmitpacken“ username=“maryloves_de“]

Wenn euch diese Aktion gefällt, würde ich mich wirklich sehr freuen, wenn ihr meinen Beitrag teilt oder sogar selber ein Päckchen zusammenstellt, um so noch mehr Kindern zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten. 

Freude Schenken - Mit der Aktion Weihnachten im Schuhkarton - #WeihnachtenimSchuhkarton #GeschenkederHoffnung #freudeschenken #jetztmitpacken

2

Das könnte euch auch interessieren

10 Kommentare

Lisa 4. November 2017 - 09:24

… wer spätestens jetzt nicht von dieser tollen Idee angesteckt ist💕…hihi… ja, ich freue mich, dass es diese Aktion gibt und dass du sie auch so lieb bewirbst. Toll! Lieben Gruss aus Bremen

Antworten
Mary 11. November 2017 - 13:55

Ich habe mein Päckchen am Donnerstag weggeschafft und freue mich schon sehr, wenn ich damit einem Kind eine kleine Freude machen konnte. Ich hoffe, es werden noch ganz viele solcher Päckchen gepackt.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Andrea 4. November 2017 - 09:56

Das haben wir in der Grundschule immer gemacht und ich hab das total vergessen. Bis jetzt!
Ich werde dieses Jahr definitiv wieder einen Schuhkarton abgeben, Danke Maria!

Antworten
Mary 11. November 2017 - 13:57

Das freut mich Andrea, dass ich dich mit meinem Beitrag an die Aktion erinnern konnte. Schön, dass du dabei bist!

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Tabea 6. November 2017 - 13:50

Liebe Maria,

was für eine tolle Aktion! Ich werde sofort mal die Seite von denen besuchen und zusehen, dass ich auch einen Schuhkarton gefüllt bekomme. Solche Dinge muss man einfach unterstützen, immerhin lebe wir hier im Überfluss!
Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und Deine Tipps

Ganz liebe Grüße,

Tabea
von tabsstyle.com

Antworten
Mary 11. November 2017 - 13:58

Vielen Dank Tabea, das sehe ich genauso. Ich freue mich, dass du mitmachen willst.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Biene 12. November 2017 - 10:23

Die Aktion finde ich richtig richtig schön. Super, dass du darauf aufmerksam machst. Da muss ich mich aber beeilen, damit ich Deadline noch halten kann!

LG Biene

Antworten
Mary 19. November 2017 - 09:39

Dankeschön. Es freut mich, dass so viele die Aktion unterstützen wollen.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Anja S. 19. November 2017 - 15:58

Hallo Du Liebe,
früher habe ich immer an dieser Aktion teilgenommen, aber dann irgendwie aus den Augen verloren. Für diese Jahr ist es nun leider zu spät, aber im nächsten Jahr werde ich dran denken.
Liebe Grüße
Anja von Castlemaker.de

Antworten
Mary 26. November 2017 - 08:23

Hey Anja,

das freut mich, dass ich dich wieder an die Aktion erinnern konnte. Ich freue mich, wenn du nächstes Jahr mitmachst.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*