Home Anzeige Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft

Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft

von Mary
[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft – Ich verrate euch meine Tipps, für besseres schlafen in der Schwangerschaft. 

Am Anfang meiner Schwangerschaft war ich meist so müde, dass ich den halben Tag hätte schlafen können und das obwohl ich die Nächte noch relativ gut durch geschlafen habe. Die Müdigkeit hat sich gegen Ende des dritten Schwangerschaftsmonats zum Glück gelegt. Dafür hielten mich seit dem fünften Monat andere Probleme wach: Zuerst waren es Rückenschmerzen, gefolgt von ständigen Toilettengängen und der nächtlichen Aktivität des Babys. Wie ich trotzdem mittlerweile etwas besser schlafen kann, will ich euch heute verraten.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft

Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft

Ein gesunder Schlaf in der Schwangerschaft ist essentiell. Während man in der Anfangszeit noch recht gut schlafen kann, so wird das gegen Mitte der Schwangerschaft immer weniger. Das kann nicht nur zu Konzentrationsstörungen führen, sondern einem auch auf’s Gemüt schlagen. Das ist weder gut für die Mutter noch für das Baby. Dennoch habe ich meinen Schlafrhythmus endlich wieder ein wenig besser unter Kontrolle und verrate euch nun meine Tipps für ein angenehmeres Schlafen in der Schwangerschaft.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft

Tipp 1: Die richtige Matratze

Das Wichtigste für einen guten Schlaf ist natürlich ein bequemes Bett und die richtige Matratze. Da mein Mann und ich schon eine Weile unter Rückenschmerzen leiden und unsere alte Matratze einfach zu durchgelegen war, musste nun eine neue her.

Fündig wurden wir bei den Matratzen von Emma, die uns freundlicherweise ihr neuestes Modell, die Emma Air Matratze, zum testen zur Verfügung gestellt haben.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft - Emma Air Matratze Karton

Nur wenige Tage später kam dann auch schon unsere neue Matratze in einem – für 140×200 große Matratzen verhältnismäßig kleinen – Karton bei uns an. Nach dem Auspacken war sofort klar, wie die große Emma Matratze in den kompakten Karton hineingepasst hatte: Sie war luftdicht vakuumiert und dann einfach zusammengerollt.

Die Matratze besteht aus vier atmungsaktiven Schaumstoffschichten, die zusammen für eine optimale Körperanpassung und ein angenehmes Liegegefühl sorgen. Genau richtig für einen guten und gesunden Schlaf.

Im Vergleich zu unserer alten Matratze ist die Emma Air etwas weicher und zudem auch ein wenig höher, was ich als sehr angenehm empfinde und mir mit meinem immer größer werdenden Schwangerschaftsbäuchlein das Aufstehen ungemein erleichtert.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft - Emma Air Matratze

Deshalb kann ich euch die Emma Air Matratze nur empfehlen. Auch wenn ihr nicht gerade schwanger seid. Das beste ist außerdem: Bei Emma hat man neben einer 10-jährigen Garantie auch noch die Möglichkeit, die Matratzen 100 Tage Probe zu schlafen. Und wenn sie doch nichts für einen ist, kann man sie kostenfrei wieder abholen lassen.

Tipp 2: Die geeignete Schlafposition

Neben der richtigen Matratze muss man besonders in der Endphase der Schwangerschaft eine geeignete Schlafposition finden. Denn je größer das Bäuchlein wird, desto schwieriger und unangenehmer kann es sein, sich im Bett zu drehen.

Statt einer Rückenlage ist es besser auf der Seite zu schlafen: So kann das Gewicht der Gebärmutter und des Babys nicht auf die sogenannte Hohlvene drücken, die für die Sauerstoffzufuhr für Mutter und Kind zuständig ist. Ansonsten können zu niedriger Blutdruck, Übelkeit oder Kreislaufprobleme entstehen. Besonders die linke Seite soll für einen ruhigeren Schlaf sorgen, als die rechte Seitenlage.

Ich selber wechsle meist in der Nacht und schlafe mal rechts- und mal linksseitig ganz gut.

Tipp 3: Stillkissen und andere Hilfsmittel

Für eine seitliche Schlafposition können auch Decken, mehrere kleine Kissen oder sogar ein Stillkissen beim bequemen Einschlafen helfen. Zwischen den Beinen, unter dem Bauch und hinter dem Rücken verteilt, nehmen sie den Druck von den Muskeln und sorgen so für einen angenehmeren Schlaf.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft - Stillkissen

Tipp: Besorgt euch ein Stillkissen mit einer kleinen Perlen- oder Baumwollfüllung. Denn größere Perlen können beim positionieren störende Geräusche verursachen, die wiederum am Einschlafen hindern.

Tipp 4: Ein geeignetes Raumklima schaffen

Der Duft von frischer Bettwäsche, eine angenehme Schlaftemperatur oder ein abgedunkeltes Fenster können Wunder bewirken, was das Raumklima im Schlafzimmer betrifft.

Man sagt 16 bis 18 Grad sind zum Schlafen auch während der Schwangerschaft ideal. Nach meinem Gefühl dürfen es gerne 1-2 Grad mehr sein, aber gerade im Sommer kann man gerne auch mal mit gekippten Fenster schlafen. Und auch in den kühleren Monaten sollte diese Schlaftemperatur beibehalten werden und statt die Heizung aufzudrehen lieber noch eine weitere Decke verwenden.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft - Entspannung & Raumklima

Auch Zimmerpflanzen, ein frischer Blumenstrauß oder eine Duftkerze können das Schlafklima positiv beeinflussen.

Weitere Tipps für einen besseren Schlaf

Neben diesen vier Tipps gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Tipps für einen besseren Schlaf in der Schwangerschaft.

So kann man beispielsweise bei Einschlafproblemen ein warmes Bad nehmen, beruhigende Musik hören oder vor dem Schlafen warme Milch mit Honig trinken. Letzteres hat früher auch schon gut geholfen. Eine Rücken- oder Babybauchmassage mit Lavendel- oder Baldrianöl wirkt ebenfalls schlaffördernd.

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft - Entspannung & Raumklima

Oder man greift zu einem guten Buch, bis einem die Augen von ganz allein zufallen…

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps zum Thema gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft ein wenig helfen und ihr könnt nun auch wieder etwas besser schlafen. Eine schlechte Nachricht habe ich jedoch noch für euch: In den letzten Wochen vor der Geburt haben die meisten Schwangeren wieder größere Schlafprobleme, die sich leider auch nicht mit diesen Tipps ausgleichen lassen… Aber das ändert sich ja auch wieder – Außer natürlich in der Zeit, wo euch euer Baby nachts wachhält.

Habt ihr vielleicht noch mehr Tipps zum Thema Schlafen in der Schwangerschaft?

[Anzeige] Gesunder Schlaf für eine gesunde Schwangerschaft - Tipps für besseren Schlaf - #schwangerschaft #schwangerschaftstipps #gesunderschlaf #schlafen #schlaftipps #stillkissen #schlafzimmer

[Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen für Emma Matratze. Mehr Infos.]

1

Das könnte euch auch interessieren

13 Kommentare

Tamara 23. Mai 2018 - 10:11

Das sind wirklich tolle Tipps für einen erholsamen Schlaf, auch für nicht Schwangere.
Ich habe mir vor einem Jahr auch eine neue Matratze gegönnt, seither schlafe ich auch um ein vielfaches besser.
Die richtige Matratze macht einfach so viel aus.

Liebste Grüße Tamara

Antworten
Mary 24. Mai 2018 - 07:54

Das freut mich. Ja eine gute Matratze ist wirklich nicht zu unterschätzen. Ich will unsere neue auch gar nicht mehr hergeben.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Héloise 23. Mai 2018 - 17:57

Tolle Tipps! So ein Stillkissen könnte ich auch gebrauchen, sogar ohne Schwangerschaft. Ich muss mir immer etwas zwischen die Knie klemmen, um bequem auf der Seite zu liegen, und die dünnen Sommerdecken sind dafür einfach nichts =)

Antworten
Mary 24. Mai 2018 - 07:55

Dankeschön. Das Stillkissen werde ich wohl auch noch nach der Schwangerschaft zum schlafen benutzen, da geht es mir nämlich wie dir.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Christine 24. Mai 2018 - 08:24

Liebe Maria,
oh, das kommt mir alles so bekannt vor. Ich habe auch in meinen zwei Schwangerschaften durchweg schlecht geschlafen bzw. musste auch häufig zur Toilette usw. Ich hatte immer so einen seltsamen Bewegungsdrang in den Beinen. Das hat meinen Mann und mich verrückt gemacht. Aber das war zum Glück nur beim ersten Kind der Fall. Ein Stillkissen habe ich später auch verwendet. Deine Tipps hätten mir damals sicher geholfen!
Liebe Grüße
Christine

Antworten
Mary 28. Mai 2018 - 08:50

Oh und ich hab das Gefühl, dass es bei mir genau umgekehrt ist. Wo ich in der ersten Schwangerschaft noch recht gut geschlafen habe, ist es nun umso weniger. Aber ich schiebe es einfach mal auf das Alter.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Julia Knight 25. Mai 2018 - 12:01

Stillkissen – das ist DIE Idee. Ich brauche neben meiner Decke auch immer noch etwas zum Umklammern, Seitenschläferkissen haben mir bisher allerdings nie so richtig gefallen, aber ein Stillkissen ist tatsächlich eine gute Idee. Da kann man doch glatt Schwangerschaftsbedarf auch zweckentfremden.:D
Aber natürlich machts auch die richtige Matratze, das habe ich vor ca. einem Jahr, als mir eine neue ins Haus kam, auch wieder deutlich festgestellt. Nichts geht da über das passende Modell, damit man erholsam schläft.

Liebe Grüße
Julia

Antworten
Mary 28. Mai 2018 - 08:51

Na wieso auch nicht. Und ich bin auch echt froh, dass bei uns endlich eine neue Matratze eingezogen ist.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Claudia 25. Mai 2018 - 18:49

Ich schlafe in der SS so mies, es ist echt übel Das war aber in meiner ersten auch so. Ich bin ständig wach, muss auf Toilette usw…
Aber eine gute Matratze ist Gold wert. Habe mir auch gerade eine neue bestellt, sie kommt am Dienstag!

Antworten
Mary 28. Mai 2018 - 08:52

Na vielleicht wird es bei dir mit der neuen Matratze ja auch ein wenig besser.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
The inspiring life 26. Mai 2018 - 23:27

Ich mag die Matratze von Emma sehr gern. Wir haben auch das Boxspringbett von denen und sind einem Jahr sehr begeistert damit. Wollten kein normales Bett mehr haben.

Tolle Tipps

Antworten
Mary 28. Mai 2018 - 08:53

Das glaub ich dir. Unser Bett ist ja noch recht in Ordnung, weshalb uns eine neue Matratze auch gereicht hat.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Katja Papst 13. Juni 2018 - 10:16

Ich liebe meine Emma Air Matratze! Toll, dass du auch so gut auf ihr schläfst

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*