Home Anzeige Wofür brennen eure Herzen? | Rezept – Winterlicher Apfel-Glühwein

Wofür brennen eure Herzen? | Rezept – Winterlicher Apfel-Glühwein

von Mary

Jeder von uns hat mit Sicherheit den ein oder anderen Herzenswunsch, der oft in weiter Ferne liegt. Für die einen ist es eine Reise in ein fernes Land und für andere ist es ein bestimmtes Projekt, was man sich nicht selber zu erfüllen wagt. Für mich war es eine Zeit lang mein eigenes Restaurant oder gar ein Hotel zu eröffnen. Doch all das sind Träume, die meist leider auch oft nur Träume bleiben. Deshalb möchte ich euch heute von einer spannenden Aktion erzählen, die dem ein oder anderen von euch vielleicht seinen ganz persönlichen Herzenswunsch erfüllen kann.

Diese Aktion nennt sich „Unsere Herzen brennen“ und wurde von der italienischen Likörmarke Molinari ins Leben gerufen. Doch was verbirgt sich dahinter? Die Verwirklichung von Träumen. Von Herzensangelegenheiten. Von hochgesteckten Zielen. Vor allem aber auch von Wünschen, für die mehrere Menschen gleichzeitig brennen. Egal um was für einen Herzenswunsch es sich dabei handelt, Molinari steht bei der Zielerreichung zur Seite. Was man dafür tun muss? Erzählt eure Geschichte. Zeigt wofür eure Herzen brennen. Wie das genau aussehen könnte, seht ihr im folgendem Video. Mehr Informationen zur Aktion findet ihr auf der Webseite und auf Instagram von Molinari.



Da Molinari aber nicht nur Herzenswünsche erfüllt, sondern auch einen Anislikör sein eigen nennen kann, habe ich nun noch ein leckeres Apfel-Glühwein Rezept mit Sambuca für den Winter kreiert.

Das braucht ihr (für ca. 2 Liter):
  • 1 l Apfelsaft
  • 0,75 l Apfelwein
  • 50 ml Molinari Sambuca Extra
  • 50 g Grümmel Kandis
  • 1 Zimtstange
  • 2 Anissterne
  • 4 Nelken
So wird der Apfel-Glühwein mit Sambuca gemacht:

Apfelsaft mit der Zimtstange, dem Anis und den Nelken aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Dann gebt ihr den Apfelwein und den Sambuca dazu und lasst das Ganze weitere 10 Minuten ziehen. Dabei darf der Glühwein nicht über 80 °C erhitzt werden, weil sonst der Alkohol verdamft und die Gewürze den Geschmack nachteilig verändern können. Mit dem Kandiszucker abschmecken und heiß servieren.

Mein Tipp: Wer es etwas süßer mag, kann hinterher noch einen Teelöffel von dem Kandiszucker in das Glas geben.

Apfel-Glühwein mit Sambuca

Apfel-Glühwein mit Molinari

[Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen für Molinari. Mehr Infos.]

2

Das könnte euch auch interessieren

1 Kommentar

Anna - Alina 16. November 2015 - 22:40

Beautiful! If you want, we can to follow each other on bloglovin! Just follow me here and I’ll follow you back! ♥ https://www.bloglovin.com/blogs/anna-alina-3947784

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*