Home Anzeige Boom me up: Das neue Alcatel Idol 4s

Boom me up: Das neue Alcatel Idol 4s

von Mary

Was ist wohl neben dem Laptop und der Spiegelreflexkamera das Wichtigste was ein Blogger benötigt? Natürlich ein Smartphone! Ich als bekennende Apfelliebhaberin war mit meinem alten iPhone 4s da leider nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. Viele Apps funktionierten nicht, die Fotoqualität ließ zu wünschen übrig und das schnellste war es leider auch nicht mehr. Doch was will man machen, wenn man nicht eben mal 400 € oder mehr übrig hat, um sich ein neues schickes Modell zu holen? Umso mehr hat es mich gefreut, als eine E-Mail mit den Worten „Herzlichen Glückwunsch, Du wurdest unter allen Bewerbern für diese Aktion ausgewählt und zählst zu den glücklichen Bloggern, die das neue Premium-Smartphone Idol 4 von Alcatel erhalten.“ in mein Postfach flatterte. Ich habe das neue Alcatel Idol 4s nun mehrere Wochen getestet und will es euch heute vorstellen.

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s

Das neue Alcatel Idol 4s

Die Marke Alcatel gehört zum internationalen Unternehmen TCL Communication, das weltweit ein wachsendes Sortiment an Mobil- und Internetgeräten entwickelt. Mit dem neuen Idol 4s vereint die Marke gleich mehrere Aspekte, auf die ich gleich noch genauer eingehen werde. Ich muss allerdings ehrlich zugeben, dass ich Alcatel bisher so gar nicht auf dem Schirm hatte und war deshalb umso mehr gespannt auf das neue Smartphone. 

Technische Details

Fangen wir mit den technischen Details an, die ich euch hier im Überblick zusammengefasst habe:

  • Betriebssystem: Android 6.0
  • Display: 14 cm (5,5 Zoll) | 1440 x 2560 Pixel | AMOLED Display
  • Kamera: Hauptkamera: 16 MP | Frontkamera: 8 MP
  • Prozessor: Octa Core (1.8 GHz + 1.4 GHz) | Snapdragon 652
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Interner Speicher: 32 GB
  • Akku: 3000mAh
  • Sim: Dual-SIM
  • Lautsprecher: 3,6 Watt
  • Maße: 153.9 x 75.4 x 6.99 mm, 149 g

Noch mehr Infos und technische Details findet ihr direkt hier bei Alcatel.

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s 1

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s - Kamera

Design

Das neue Alcatel Idol 4s kommt in einem schlanken eleganten Design mit leicht goldenem Metallrahmen daher. Die Ecken sind schön abgerundet und das Display hat eine für mich ausreichende Größe. Zum Schutz wurde für die Rückseite eine transparente Hülle mitgeliefert. Die ist jetzt am Anfang gar nicht so schlecht, da bisher noch nicht so viele Shops Hüllen für dieses Modell anbieten. Allerdings zerkratzt die Plastikhülle sehr schnell, weshalb ich mich bald mal umschauen werde. Hat man die Hülle nämlich nicht dran, steht die Hauptkamera sehr weit hervor, was ich nicht so praktisch finde und bestimmt auch nicht so gut für die Kamera ist.

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s - Boom-Key

Boom-Key

Die wohl größte Neuerung bei diesem Modell ist der sogenannte Boom-Key. Er befindet sich auf der rechten Seite und lässt sich beliebig belegen. Mit dieser Taste können beispielsweise im normalen oder sogar im Stand-by-Modus eins oder mehrere Bilder auf einmal aufnehmen werden. Videos können mit zusätzlichen Effekten versehen oder direkt live gestreamt werden. Wenn man Musik hört, kann man mit dem Boom-Key den Sound anpassen oder bei Games verschiedene Funktionen aktivieren. Wem das zuviel Spielerei ist, der kann die Taste auch ganz deaktivieren.

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s - VR-Brille

Virtual Reality

Die Verpackung des Alcatel Idol 4s ist eher unscheinbar und schlicht in weiß gehalten. Doch dabei kann sie noch mehr: Denn dieser kleine weiße Kasten ist gleichzeitig eine Virtual Reality Brille. 

Ich habe zuvor noch keine VR-Brille ausprobiert und bin begeistert von der Funktion. Es sind bereits ein paar Videos und Spiele zum ausprobieren vorinstalliert und im Shop bekommt man noch allerhand mehr Inhalte dazu. Allerdings muss ich dazu sagen, so cool diese Funktion auch ist, sollte man sie nicht zu lange verwenden. Denn schon nach ein paar Minuten in der virtuellen Realität verliert man ein wenig das räumliche Gefühl und es wird einem leicht schwummrig. Vielleicht bin ich auch nur zu empfindlich und euch ergeht es da ganz anders oder man muss sich erst mal daran gewöhnen.

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s - Foto

Fotos, Videos und mehr

Das Wichtigste bei einem Smartphone sind für mich natürlich die Kamera und die Fotofunktionen. Da ich allerdings mit meinem recht alten iPhone nicht sehr verwöhnt war, was die Bildqualität betrifft, wurden meine Erwartungen bei dem Alcatel Idol 4s mehr als übertroffen.

Zunächst einmal verfügt es übere verschiedene Kamera-Funktionen wie den automatischen, den manuellen und den Panorama-Modus. Die Frontkamera verfügt zudem über einen tollen Selfie-Weichzeichner und man hat verschiedene Video-Funktionen. Von witzigen Zeitlupen-Videos, über kurze Mikro-Videos bis hin zu tollen Fyuse-App. Mit dieser App lassen sich eine Art 3D Bilder aufnehmen, welche die Perspektive verändern je nachdem wie man das Smartphone dreht.

Hinzukommen die unglaublichen Farben auf dem Display, die man je nach Belieben im Bildschirmmodus anpassen, noch weiter verstärken oder einfach auf natürlich stellen kann.

Boom me up - Das neue Alcatel Idol 4s 3

Mein Fazit

Obwohl ich früher immer gedachte habe, dass ich mit keinem Smartphone klar komme, welches größer als mein iPhone 4s ist, bin ich jetzt umso begeisterter von dem großen Display und möchte es nicht mehr missen. Allgemein gefällt mir das Design von dem Idol 4s sehr gut. Vorher war ich an mein iOS-System gewöhnt, bin aber relativ schnell mit dem Android klar gekommen. Das Einzige was mich hier ein wenig gestört hat, ist das viel zu viele unnötige Apps auf dem Gerät vorinstalliert waren, die man entweder erst löschen oder bei denen man in den Einstellungen die Benachrichtigungen einzeln ausstellen muss. Denn sonst sagt mir das Handy nicht nur alle paar Stunden das Wetter an, sondern meldet sich auch bei jedem Speichern oder jedem aufgenommenen Foto zu Wort.

Am meisten überzeugt haben mich, wie bereits im Text erwähnt, die Kamera und Fotofunktionen.

Auch wenn ich nicht darauf eingegangen bin, hat es doch einen sehr guten Klang und ist auch perfekt geeignet zum Musik hören oder Videos abspielen.

Einen Nachteil hat das Smartphone allerdings: Bei der Benutzung verschiedener Apps, der VR-Funktion und sogar beim Laden wird es sehr schnell heiß, was wahrscheinlich weniger gut ist.

Alles in allem bin ich aber äußerst zufrieden mit meinem neuen Smartphone und es hat schon längst mein altes im Alltag abgelöst.

Das neue Alcatel Idol 4s kostet aktuell ungefähr 460,00 € und ist zum Beispiel über Amazon erhältlich.

Kennt ihr die Smartphones von Alcatel bereits? Wie findet ihr das Idol 4s auf den ersten Blick?

 

[Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen für TCL Communication und Blogger Circle. Mehr Infos.]

2

10 Kommentare

Nicole 29. Juli 2016 - 13:19

Toller Beitrag, ich habe genau die gleichen Erfahrungen. Mag es mittlerweile auch sehr, nur das mit dem heiß werden, ist sehr störend. Ansonsten bleibt es wohl für die nächsten Jahre mein Standardhandy

Antworten
Dear 29. Juli 2016 - 19:15

So ein Smartphone bräuchte ich auch. Mein interner Speicher ist so winzig, dass man damit echt nichts anfangen kann. Deine Vorstellung macht mich wirklch neugierig und es kribbet schon wieder in meinen Fingern. Ich will es haben!
Liebe Grüße,
Dear

Antworten
Svenja 30. Juli 2016 - 10:13

Ich finde das Alcatel super. Ich musste mich nur etwas umgewöhnen, weil Android für mich Neuland ist. Habe bisher nur iOS gehabt ? Ich liebe das riesige Display vom Alcatel.
Liebe Grüße
Svenja

Antworten
Lisa 30. Juli 2016 - 10:15

Scheint eine gute Alternative zu den Marktführern zu sein. Oft sind ja auch günstigere Modelle etc viel besser oder gesunde gut… Man lässt ja eben Nummer vom Hype überzeugen;) ein toller Beitrag!

Antworten
Lisa 30. Juli 2016 - 20:34

Sehr interessanter Beitrag. Ich wusste gar nicht, dass Alcatel auch Smartphones hat. Ich bin zwar auch mit Apple sehr zufrieden, aber irgendwann wird das auch zu alt und da ist es immer gut eine günstigere Alternative zu kennen! Das klingt ja wirklich richtig gut! Die VR Funktion finde ich besonders spannend! Lg Lisa

Antworten
C&B with Andrea 31. Juli 2016 - 11:07

Hi Maria
Was für ein toller Bericht! Ich selbst bin auch #teamiphone, aber werde bald wechseln, da ein neuer Vertrag ansteht. Das Alcatel werde ich auf jeden Fall in die engere Wahl ziehen! Die VR-Brille ist allerdings eine Spielerei, die ich nicht brauche, sonst verbringe ich noch mehr Zeit mit meinem Handy
LG Andrea

Antworten
Biene 31. Juli 2016 - 11:26

Ganz schön schickes Teil. Der Zusatz mit der VR Brille ist ja ulkig, sowas hab ich noch nie aufgehabt! Würde ich zu gern auch mal ausprobieren

LG Biene
http://lettersandbeads.de

Antworten
Carotellstheworld 31. Juli 2016 - 18:51

Schöner Bericht, Maria! Ich bin auch zur Zeit auf der Suche nach einer Alternative, da bei meinem Handy, genau wie bei Dear, der interne Speicher so winzig ist, dass ich schon gar keine Apps mehr aktualisieren geschweigedenn herunterladen kann.
Ich schaue mir dieses mal genauer an

Liebste Grüße
Caro

Antworten
laura 2. August 2016 - 22:42

Liebes, auch dein Beitrag gefällt mir zum Handy richtig gut ! Ich habe es bei dir ja schon in Aktion bestaunen können und muss sagen, dass es mich dort schon überzeugt hat. Es ist richtig stylish und hat noch dazu ordentlich etwas auf dem Kasten – einfach Supi

xx, laura :*

Antworten
Mary 13. August 2016 - 13:33

Danke liebe Laura.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*