Home Food Leckereien aus Thailand

Leckereien aus Thailand

von Mary
Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal einen etwas anderen Food Beitrag von mir. Diesmal habe ich nichts gekocht, sondern stelle euch ein paar kulinarische Leckereien aus Thailand vor. Die Liebe Dear von Dearlicious war nämlich vor kurzem in dem wunderschönen Land und hat mir ein kleines Snack-Paket mitgebracht.

Da ich selber noch nie in Thailand oder einem anderen asiatischen Land war, war die Vorfreude und Spannung natürlich groß. Und nein, sie hat mir keine Heuschrecken oder ähnliches eingepackt. Eigentlich war alles ganz harmlos. Na gut, fast alles. Aber dazu später mehr.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks

Hier seht ihr auch schon das ganze Paket. Sind die Verpackungen nicht süß? Aber bei dem ein oder anderen Snack nicht annähernd so süß wie der eigentliche Inhalt.

Bei den ganzen Leckereien aus Thailand habe ich mich als erstes an das Getränk gewagt. Das war eine Instant-Variante von thailändischen Milch-Tee. Ich trinke sehr gerne Tee in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Vor allem aber die asiatischen Matcha und Chai Tees. Da war die Freude auf das Getränk natürlich groß. Leider bin ich mit den Schriftzeichen auf der Packung überhaupt nicht vertraut. Weshalb ich diesen Tee ganz normal mit heißem Wasser und einen kleinen Schluck Milch aufgegossen habe.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks

Vom Geschmack her war er eigentlich ganz lecker, aber mir persönlich etwas zu süß. Was genau das für eine Geschmacksrichtung sein sollte, konnte ich jedoch nicht feststellen.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Thailändischer Milch-Tee

Die Röllchen erinnern ein wenig an diese Garnitur, die man manchmal auf Eisbechern findet. Doch anders als bei den Eisröllchen ist hier der Geruch, sagen wir mal etwas ungewohnt. Also irgendwas ist hier drin, was mir überhaupt nicht vertraut vor kommt. Auch geschmacklich sticht diese Zutat sehr hervor. Dear hat mir dazu geschrieben, dass die Röllchen von einem kleinen Familienunternehmen aus der Stadt Surin kommen und die besten der Region sein sollen. Ich finde sie ok, aber mein Mann fand sie ganz schrecklich.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Knusperröllchen

Total süß fand ich ja diese Eiswaffeln zum selber basteln. Das war quasi ein DIY-Kit mit Minieiswaffel, Schokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen und bunten Zuckerstreußeln. Eine nette Spielerei für große und kleine Kinder, die auch total lecker war.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Schoko Eiswaffeln

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Schoko Eiswaffeln

Jetzt kommt mal etwas weniger süßes. Denn die frittierten Gemüsesticks sind herzhaft und leicht gesalzen. Es sind Sticks von der Taro Pflanze, die auch als Wasserbrotwurzel bekannt ist. Ich habe zwar schon mit einigen Wurzelarten, die hier bei uns nicht so bekannt sind, in der Küche gearbeitet, aber mit der Taro selber noch nicht. Ein sehr toller Snack, der eine leckere Abwechslung zu normalen Kartoffel-Chips ist.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Taro Sticks

Nun wird es interessant. Jetzt kommen nämlich zwei verschiedene Küchlein. Die einen sind glaube ich mit einer Vanillecreme und die anderen mit einer Frucht gefüllt.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Moji Cream Custard

Die Küchlein mit der Vanillecreme sind ganz lecker, aber auch sehr süß. Am besten isst man sie vielleicht zu einem thailändischen Milch-Tee? Den Teig außen finde ich nämlich etwas trocken und klebrig.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Durian Kuchen

Wer von euch in den letzten Jahren das Dschungelcamp verfolgt hat, der kennt diese Frucht vielleicht, die in diesen Küchlein steckt. Es ist die Durian, auch Königsfrucht genannt oder allen besser bekannt als Stinkfrucht. Ich kann euch nur sagen, sie macht ihren Namen alle Ehre. Denn als ich die Packung geöffnet habe, kam mir ein nicht gerade angenehmer Duft entgegen. Das ist natürlich auch einer der Gründe, weshalb ich mir bei diesem thailändischen Snack nicht sicher war, ob ich ihn denn probieren will oder nicht. Aber da es keine Würmer, Maden oder andere Krabbeltierchen waren, die hier drin stecken, habe ich mich getraut. Es ist ja schließlich nur eine Frucht! Und Dear hat mir geschrieben, dass die Thailänder die Durian über alles lieben. Also habe ich gedacht, Augen Nase zu und durch!

Ihr wollt jetzt sicherlich wissen, wie es mir geschmeckt hat? Das verrate ich euch. Es war super lecker!!! Ok, ich geb zu, das war gelogen. Ich hab nur einen kleinen Bissen genommen und mir dabei die Nase zugehalten. Das hat aber auch schon gereicht und ich bin anschließend Zähne putzen gegangen, damit dieser komische Geschmack wieder weg geht. Dear, was hast du mir da nur mitgebracht? Zu meinen liebsten Leckereien aus Thailand wird es die Durian wohl nicht schaffen.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Bananen-Candy

Nach den Stinkfrucht-Kuchen muss jetzt mal wieder etwas leckeres her. Da kommt so ein süßer Bananen-Candy vielleicht genau richtig! Bevor ich diesen allerdings probieren konnte, hatte ich zu tun mit auspacken, denn die Dinger sind so klebrig, dass das Papier kaum abgehen wollte. Und so schmecken sie auch – sehr süß und klebrig. Menschen mit Zahnproblemen sollten diese Candys vielleicht meiden.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks - Getrocknete Nori-Blätter

Nun kommen wir zu dem letzten Snack in meinem Thailand-Paket. Endlich etwas das ich kenne! Zwar nicht in der Form, aber beim Sushi habe ich Nori bzw. Meeresalgen schon mal gesehen und gegessen. Ich finde aber, man muss Fisch mögen, wenn man diese Blätter essen möchte. Denn meiner Meinung nach haben sie einen leicht fischigen Geschmack.

Leckereien aus Thailand - Thailändische Snacks

Danke nochmal an Dear für diese tollen Sachen und für die Erfahrung Thailand mal ein wenig kulinarisch zu entdecken.
Bei Filizity, CarotellstheworldC&B with Andrea und The inspiring life findet ihr übrigens noch weitere Beiträge zu unserer thailändischen Snack-Reise.

Kennt vielleicht auch ein paar Leckereien aus Thailand oder wart ihr sogar schon dort?

2

Das könnte euch auch interessieren

11 Kommentare

janavar 5. Februar 2016 - 18:13

Ich war noch nie in Thailand, aber die Noriblätter als Snack esse ich oft, weil ich den Geschmack total liebe. Du bist echt mutig, dass du die Durian überhaupt noch probiert hast.

Antworten
Mary 6. Februar 2016 - 11:30

Ja findest du? Die Noriblätter waren okay, aber unbedingt kaufen würde ich sie jetzt nicht wieder. Dann doch lieber als Sushi.

Antworten
Sandra Dietzel 5. Februar 2016 - 20:46

Die Mini Eis sehen ja toll aus. Die würden mir jetzt auch schmecken… Hab ein tolles We. Liebste Grüße Sandra

Antworten
Mary 5. Februar 2016 - 20:51

Danke, das wünsche ich dir auch!

Antworten
Seija 5. Februar 2016 - 21:56

Vielen Dank für deinen zauberhaften Bericht! Ich selbst liebe die Mojis, besonders die mit Taro-Füllung sind wunderbar und wann immer ich in der Stadt bin und ein wenig Kleingeld über habe, kaufe ich sie mir im Asia-Laden.

Ich bekomme immer mehr Angst vor der Durian-Paste, die Filiz mir schicken möchte.. ich bin unsicher, ob ich mich trauen soll – wobei du ja echt tapfer warst!
Hab ein schönes Wochenende ♥

Liebst, Seija

Antworten
Mary 6. Februar 2016 - 11:29

Vor Paste direkt wär ich wahrscheinlich auch zurückgeschreckt. Wobei es der Teig um die Durian-Küchlein ja auch nicht besser gemacht hat.

Dir auch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
alittlefashi0n 21. Februar 2016 - 10:12

*g* Total toll, wie manche Erfahrungen sich bei dir ähnlich widerspiegeln wie bei uns.
Aber die Durian-Küchlein sind irgendwie auch ziemlich fies bei dir. Sehen so toll aus und dan… Fast schon eine diabolische Falle

Die Gemüsesticks sehen richtig toll aus. Ich habe noch nie Tarowurzel gegessen, kann man die hier kaufen? Ich glaube, ich werde mal danach Ausschau halten.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir,
Filiz

Antworten
Mary 21. Februar 2016 - 10:25

Da hast du recht, die sind echt schon fies getarnt gewesen. Obwohl, der Geruch auch schon herauskam, als ich die Dinger nur aus der Verpackung genommen habe.

Bei der Tarowurzel kann ich mir schon vorstellen, dass man die vielleicht im Gastro- bzw. Großfachhandel wie z.B. Metro oder so bekommen könnte. Ansonsten denke ich, dass es die als Sticks bestimmt auch hier vereinzelt in den Thai- oder Asiamärkten zu kaufen gibt. Oder du fragst einfach mal Dear.

Dir auch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Carotellstheworld 25. Februar 2016 - 21:12

Oh, Durianküchlein. Herrlich! Dass Dinge so lecker aussehen können, es aber nicht sind. Kommt bei mir eigentlich nicht so häufig vor, aber wenn Durian enthalten ist… Am liebsten mochte ich bei mir auch die Mini DIY Eiswaffeln. Die sind einfach süß und ne nette Spielerei

Liebste Grüße
Caro

Antworten
Eyes of Michi 28. Februar 2016 - 14:16

diiiiieser post beschert mir immer wieder tolle erinnerungen an meine thailandreise voriges jahr danke dafür !

ps.: du hast einen ganz tollen blog – mach bitte weiter so ☺

Antworten
Mary 28. Februar 2016 - 15:36

Dankeschön, das ist aber lieb von dir.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*